Spendenaktion für Blutengel

  • Hallo liebe Blutengelfans


    Wie wir alle ja wissen, hat uns Corona fest im Griff. Vieles wurde geschlossen und viele Veranstaltungen wurden verlegt oder sogar abgesagt. Weitere Verschiebungen stehen im Raum und ein Ende schein nicht in Sicht zu sein.


    Da ja die Künstler nicht von Luft und Liebe leben können, versuchen diese ja auch andere Wege zu finden, um über die Runde zu kommen. Chris selber hat ja auch schon einen Weg bei getnext gefunden. Aber vielleicht kann man Chris und seine Band auch mit Spenden unterstützen.

    Man könnte eine Spendenkampagne starten, wo jeder eine Summe einzahlt. Man kann diese beliebig lange laufen lassen und in regelmäßigen Abständen an den Künstler überweisen.


    Ich kann da auch etwas aus Erfahrung sprechen, weil ich das selbst schon eine Kampagne gestartet habe. Für meinen Friseur, welches ein kleines Familienunternehmen ist, habe ich am Mittwochmittag sowas zum Laufen gebracht und bis heute früh 7:00 Uhr sind schon 1917€ eingegangen.

    Gestartet habe ich das bei gofundme. Natürlich habe ich auch die Kampagne bei Facebook gestreut und es wurde auch auf der Facebookseite von den Unternehmen öffentlich gemacht.


    Natürlich gibt es auch andere Anbieter wie Leetchi. Alle verlangen aber Gebühren für jede einzelne Spende oder dann auch bei der Spendenauszahlung.

    Bei gofundme ist es. so, dass man beim Spenden einstellen kann, wieviel Prozent man beim Spenden ans Unternehmen gibt. Das geht ab 7.5% los und geht auch noch um einiges höher, aber es es ist mindestens 1€. Wenn man z.b. 10€ spenden möchte, werden vom Konto 11€ abgebucht, bei 20€ sind es mindestens 21,40€. Beim auszahlen wird auch nochmal ein geringer Prozentsatz fällig.


    Bei Leetchi scheint man beim Spendeneinzahlen zwar keine Gebühr zu bezahlen, aber was ich so gesehen habe ist die Gebühr beim auszahlen auch nicht ganz gering.


    Mit PayPal kann man bei den beiden Anbietern aber leider nicht spenden. Es geht direkt über Onlinebanking, Überweisung oder Kreditkarte.


    Bei meiner laufenden Aktion habe ich es so gemacht, dass man auch auf mein privates PayPal Konto einzahlen kann. Ich buche das dann auf mein Konto um und von da auf das Spendenkonto.


    Wenn man per PayPal spendet, sollte man aber noch die Gebühren mit in Betracht ziehen, welche z.B. bei gofundme anfallen.


    Es ist nur eine Idee von mir, um den Künstler auf anderem Wege zu unterstützen, wenn man sich nicht extra noch woanders anmelden möchte.


    Hier seht ihr, wie das ganze bei meiner laufenden Kampagne ausschaut.


    https://gofund.me/81e60e82

  • An sich ist das eine sehr schöne Idee. :) Ich weiß nur nicht, ob das für Chris okay so wäre:

    Bei Getnext gab es bis vor einigen Wochen noch die Möglichkeit, Geld zu spenden. Z.B eine freie Summe, nach Wahl. Aber die Möglichkeit hat Chris leider wieder rausgenommen, da er kein Geld mehr annehmen möchte.
    Er möchte nur noch etwas zum Verkauf anbieten. Z.b die Special Edition des neuen Albums (inzwischen ausverkauft) oder ein spezielles Shirt, was es nur bei Getnext geben wird (bis Ende März bestellbar).


    Ich befürchte, eine Spende könnte ihm daher unangenehm sein. Da er ja kein Geld mehr annehmen möchte und das auch so geäußert hat.

  • blackeagle1075


    Ja, da stimme ich Seelenerz in beidem zu: Tolle Idee, aber der Mann ist leider zu gut für die Welt. :) Allerdings scheint Chris' Seite auf Getnext auch sehr gut zu laufen.


    Übrigens durfte ich am Donnerstag mit ihm skypen. :) Und ich habe ihn auch auf unseren Fanclub angesprochen. Er meinte, ich dürfe bei Getnext gerne Werbung dafür machen. Außerdem dürften wir auch mal Fragen sammeln und ihm schicken, die er uns dann zwar nicht in einem Video, aber schriftlich beantworten würde. (Hab ihm auch gesagt, dass wir ja nicht in Konkurrenz zu Getnext treten wollen.)


    Er will sich nur zurückhalten, sich wieder persönlich um einen Fanclub zu kümmern, weil er da schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. (Und nach dem, was er mir erzählt hat, kann ich ihm kaum verdenken, dass er da vorsichtig ist.) Außerdem müsse man sowas ja auch mit Out of Line absprechen / koordinieren.



    blackeagle1075, Seelenherz


    Ach ja, ich würde gerne wieder so eine "Geburtstagskarte" wie letztes Jahr für ihn erstellen, die wir u.a. auch auf der Fanclubseite einstellen könnten? Es sei denn, ihr möchtet da selber was "basteln"??


    GLG

    Tanja

  • Ich finde es gut, das Chris bei Getnext gute Erfahrungen macht und dort auch einiges an Einnahmen hat. So kann er bestimmt nicht die ganze Zeit nur vom Merchandising leben. Viele schauen jetzt bestimmt auch sehr aufs Geld und viele kaufen nicht so viel ein.


    Quote

    Außerdem dürften wir auch mal Fragen sammeln und ihm schicken, die er uns dann zwar nicht in einem Video, aber schriftlich beantworten würde. (Hab ihm auch gesagt, dass wir ja nicht in Konkurrenz zu Getnext treten wollen.)


    Da hatte ich hier schon mal was eröffnet. Wäre doch ein guter Grund, dies wieder zum Leben zu erwecken.


    Fragen an die Band (Sammelthread)


    Quote

    Er will sich nur zurückhalten, sich wieder persönlich um einen Fanclub zu kümmern, weil er da schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. (Und nach dem, was er mir erzählt hat, kann ich ihm kaum verdenken, dass er da vorsichtig ist.) Außerdem müsse man sowas ja auch mit Out of Line absprechen / koordinieren.


    Mit den schlechtet Erfahrungen kann ich mir gut vorstellen. Ich hatte mal vor einer ganzen Weile einen Fanclub zu Unheilig. Nebenbei gab es da auch noch andere FC´s zu der Band und wir hatten irgendwie immer Stress untereinander.

    Ich selber hatte dann irgendwann auch keine Lust mehr, sowas zu machen. Da kann ich mir vorstellen, wie es dann der Band geht, wenn sie sowas sehen.




    Mit der Spendenaktion für Blutengel werde ich jetzt aber lassen. Bei Facebook gab es ähnliche Meldungen, dass Chris sowas nicht möchte. Ehe ich da noch mehr Energie reinstecke, lasse ich es lieber.

    Mal schauen, was am Ende bei meiner anderen Spendenaktion am Ende rauskommt